Drucken

Obstdestillate

Obstdestillate


Rochelt (Österreich)

Rochelt (Österreich)

ROCHELT - EHRLICHE BRÄNDE AUS DER REINEN FRUCHT

Seit langer Zeit haben wir unsere persönliche Passion und Achtung für die hochklassigen Obstbrände aus der in Fritzens/Tirol ansässigen Familienbrennerei Rochelt entdeckt. Der rigorose Qualitätsanspruch des Hauses, der in jedem Produkt, bei jedem Schluck zu schmecken ist, ist in der Welt der Obstbrände nahezu ohne Vergleich. So möchten wir bei Limited Whisky Investment unsere ganz persönlichen Favoriten des Sortiments von Rochelt in unsere Rubrik „More Passion“ einreihen. 

 

1. Die Früchte

Nur handverlesenes, strengstens selektiertes, sauberes Obst zum jeweils perfekten Reifezeitpunkt, ob heimisch oder aus anderen Regionen der Welt, wird bei Rochelt zur Destillation verwendet. Die Brennerei arbeitet hier eng mit Obstbauern zusammen, die sich diesem Qualitätsanspruch verpflichten.

Selbst äußerst schwierig und nur aufwändig zu brennende Obst-Sorten, die aufgrund des niedrigen Zuckergehaltes in der Branche üblicherweise als „Geist“ vermarktet werden (hierbei wird das Aroma der Früchte unter Zusatz von Fremdalkohol herausfiltriert) sind bei Rochelt als Obstbrand stets nur aus der reinen Frucht destilliert. Hierzu sind bei besonderen Raritäten bis zu 80kg Obst pro Liter Destillat nötig.

 

2. Die Maischegärung

Rochelt praktiziert die rein natürliche Maischegärung und freie Vergärung mit den natürlichen Hefen, die sich auf den Fruchtschalen befinden. Es findet kein Hefezusatz oder Maischezusätze statt. 

 

3. Die Destillierung

Rochelt pflegt konsequent die traditionelle 2-fache Destillation im Kupferkessel. Dieses schonende, zweimalige Brennen in Verbindung mit dem später folgenden, jahrelangen Reifeprozess der Destillate verdichten das volle Aroma der Früchte zur reinen Frucht-Essenz voller Kraft, Milde und Weichheit des Destillats.

 

4. Die Reifung

Alle Rochelt-Destillate erfahren eine Reifezeit im offenen Glasballon von bis zu 10 Jahren. Nur das sog. Herzstück des gebrannten Destillats (zwischen Vor- und Nachlauf) wird für die jahrelange Reifung dabei verwendet. Erst durch diese Ruhe- und Reifezeit von vielen Jahren werden junge Brände zu edlen Tropfen: stark und konzentriert, dennoch feinfruchtig und geschmeidig. Die Brände zeigen sich im Glas stark, aromaintensiv und intensiv zugleich. Einzigartig!

 

5. Die Flasche

Unverkennbar und schlüssig im Auftritt zeigt sich jedes Rochelt-Produkt, ob als Miniatur, o,1l, 0,35l oder 0,7l Flasche. Die typisch grün schimmernde Flasche von Rochelt ist dem historischen Modell der Tiroler Zangenflasche nachempfunden. 

Das heutige Design entstammt dabei der Hand des Innsbrucker Glaskünstlers Alfred Ecker. Die würdige Krone setzt den Abfüllungen dabei ab der o,35l Flaschengröße der jeder Flasche in der Holzbox beigelegte massive, verzierte Metallverschluss mit Ausgießer auf.

 

Mehr Infos: www.rochelt.com